Sonntag, 27.01.2008

Segeln

470er-Segler mit schwacher Vorstellung bei WM

Melbourne ­- Bei der 470er-Weltmeisterschaft vor Melbourne haben Stefanie Rothweiler und Vivien Kussatz einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die zweimaligen Europameisterinnen rutschten auf Platz 16 zurück.

Nach den Rängen 23 und 24 im 7. und 8. Rennen erklärte Steuerfrau Stefanie Rothweiler: "Erst sind wir gekentert und dann waren wir auch noch grottenlangsam."

Das Duo muss nun um den Einzug in das Medaillenrennen der besten zehn Teams bangen. Gleichzeitig segelten Kathrin Kadelbach (Berlin) und Frederike Ziegelmayer (Hamburg) auf Platz 13 vor und wahren eine Chance auf die Finalteilnahme.

Bei den Männern dagegen haben der ehemalige Olympia-Teilnehmer Lucas Zellmer und Heiko Seelig aus Berlin fünf Wettfahrten vor dem abschließenden Medaillenrennen kaum noch Chancen, ihren Traum von der zweiten Olympiateilnahme wahr zu machen. Sie rangieren auf Position 21.

Um die Kriterien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zu erfüllen, müsste das Duo bis zum 30. Januar noch in die Top Ten segeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.