Sonntag, 27.01.2008

Ottke am Kampf gegen Michalczewski interessiert

Das Phantom stellt sich dem Tiger

München - Nach dem geplatzten Comeback-Kampf zwischen Dariusz Michalczewski und Graciano Rocchigiani hat der Veranstalter eine Sensation aus dem Ärmel gezogen. 

Boxen, Ottke
© Getty

Für Rocky soll Sven Ottke in die Presche springen. Das Duell Phantom gegen Tiger wäre ein Kampf zweier ungeschlagener Dominatoren ihrer Gewichtsklassen, Ottke im Supermittelgewicht und Michalczewski im Halbschwergewicht.

Dieser Gewichtsunterschied ist das Einzige, was Ottke zweifeln lässt: "Mit 88 bis 90 Kilo kann ich ihn über zwölf Runden nicht halten. Der marschiert nach vorne und erdrückt mich", erklärte der 40-Jährige in der "Berliner Zeitung".

Für Ottke seien "84 Kilo das Maximum". Generell aber bestätigte Ottke größtes Interesse am Kampf: "Fit genug bin ich allemal, um gegen Dariusz antreten zu können. Ich bin interessiert", sagte der 34-fach ungeschlagene Ottke.

"Gabi kostet mich ein Vermögen" 

Finanziell ist man sich aber mit dem Veranstalter noch nicht einig. Gerüchten zufolge könnten beide 1,5 Millionen Euro verdienen. Nach privaten Querelen auf beiden Seiten, käme die Finanzspritze auf ihre alten Boxer-Tage gerade Recht.

"Wir verlieren durch unsere Scheidungen viel Geld. Meine Noch-Ehefrau Gabi kostet mich ein Vermögen", so Ottke. Auch der Tiger hat sich nach fünf Monaten Ehe von seiner Frau Patricia getrennt und immense finanzielle Einbußen hinnehmen müssen.

Das Comeback der beiden Oldies würde nicht nur beim Publikum einschlagen wie eine Bombe. Es wäre zudem ein Vergleich der beiden berühmtesten Box-Trainer Deutschlands. In Ottkes Ecke sitzt Ulli Wegner, auf der anderen Seite Fritz Sdunek, der auch Vitali Klitschko unter seinen Fittichen hat.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.