Tennis

Petkovic mit Mühe ins Viertelfinale der DM

SID
Mittwoch, 05.12.2007 | 18:12 Uhr
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Biberach - Fedcup-Spielerin Andrea Petkovic aus Darmstadt, Titelverteidigerin Kristina Barrois (Bous) und die an Position fünf gesetzte Kathrin Wörle (Nonnenhorn) haben sich als erste Spielerinnen für das Viertelfinale der deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Titelfavoritin Petkovic musste in Biberach beim 3:6, 7:6 (11:9), 6:4 gegen Korina Perkovic allerdings zwei Matchbälle abwehren.

Die 20-jährige Petkovic trifft nun auf die drei Jahre ältere Wörle, die sich mit 6:3, 6:4 gegen Syna Kayser durchsetzte. Barrois feierte einen 6:2, 6:2-Erfolg über die 16-jährige Anna Zaja.

Bei den Herren erreichte Peter Gojowczyk (TC Großhesselohe) als erster die Runde der letzten acht. Topfavorit Michael Berrer aus Stuttgart greift erst am Donnerstag ins Turnier ein. Er trifft in der zweiten Runde auf den Titelträger von 2003, Maximilian Abel aus Frankfurt am Main.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung