Volleyball

Kapitän Dehne: Rücktritt aus DVV-Team

SID
Montag, 17.12.2007 | 13:18 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Berlin - Kapitän Frank Dehne will nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Nach Differenzen mit Bundestrainer Stelian Moculescu hat der 31-jährige Zuspieler nach 276 Länderspielen seinen Rücktritt aus der DVV-Auswahl erklärt.

Primär sind es Kommunikationsbarrieren, die zuletzt aufgetreten sind zwischen dem Bundestrainer und mir", begründete Dehne, der beim polnischen Club Olsztyn unter Vertrag steht, seinen Entschluss kurz vor der Olympia-Qualifikation für Peking 2008 . Zuvor hatte schon Mittelblocker Norbert Walter seinen Abschied aus dem Nationalteam verkündet.

"Ich hatte mit Frank Dehne ein Gespräch, in dem ich ihm mitgeteilt hatte, dass Simon Tischer für mich die Nummer eins und er die Nummer zwei ist. Sein Rücktritt ist sehr bedauerlich, weil er so lange dabei ist und auch der Kapitän der Mannschaft war", bemerkte Moculescu in einer offiziellen Erklärung des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV).

Dehne will nicht Nummer 2 sein 

Eine Rolle als Zusteller Nummer 2 sei mit der "Position als Kapitän schwer vereinbar und hemmend auf meine Leistung", entgegnete Dehne, der seit 1997 im Nationalteam gespielt und an einer Weltmeisterschaft (2006) sowie vier Europameisterschaften (1997, 2001, 2003, 2007) teilgenommen hat.

Für den Bundestrainer ist die Reaktion verständlich, dass sich Dehne "als 31-Jähriger und etablierter Spieler nicht mehr nach draußen stellen will".

Nach Dehnes Rücktritt bekommt der Kader für die europäische Olympia-Qualifikation vom 7. bis 13. Januar im türkischen Izmir ein verändertes Bild. Neben dem gesetzten Stamm-Zuspieler Simon Tischer (Saloniki) stehen mit Patrick Steuerwald (Generali Haching/6 DVV- Einsätze) und Länderspiel-Neuling Lukas Kampa (Moerser SC) zwei neue Zuspieler im vorläufigen Aufgebot.

"Tischer bekommt noch mehr Verantwortung, die beiden Jungen bringen neue Impulse, die wollen sich beweisen und können sich einreihen", sagte Moculescu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung