Beach-Volleyball

Grand Slam und EM 2008 in Deutschland

SID
Donnerstag, 06.12.2007 | 14:54 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Berlin - Die Beachvolleyball-Fans dürfen sich 2008 gleich auf zwei internationale Höhepunkte in Deutschland freuen. Vom 10. bis 15. Juni des kommenden Jahres macht die World Tour Station in Berlin.

Zudem richtet Hamburg vom 10. bis 13. Juli 2008 die Beach-EM aus. Das teilte der internationale Verband mit. Bei beiden Turnieren werden wertvolle Qualifikationspunkte für die am 8. August 2008 in Peking beginnenden Olympischen Spiele vergeben. Lediglich zwei Damen- und zwei Männerteams können Deutschland in China vertreten.

Zum vierten Mal hat das Turnier in der deutschen Hauptstadt den Status eines Grand Slams und gehört damit zu den wertvollsten Wettkämpfen der internationalen Beach-Volleyballserie 2008. Vor dem Berliner Hauptbahnhof werden jeweils 32 Damen- und Herrenduos um ein Preisgeld in Höhe von 600.000 Dollar (407.500 Euro) kämpfen. Auf dem Center Court sollen 5.000 Zuschauer Platz finden.

Zum zweiten Mal nach 2004 am Timmendorfer Strand wird das European Championship Final auf deutschem Boden ausgetragen. Auf dem Hamburger Rathausmarkt spielen jeweils 24 Frauen- und Herrenteams um die Titel im europäischen Beachvolleyball und 200 000 Euro Preisgeld. Bei beiden Turnieren haben die Fans freien Eintritt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung