Funktionärsstreit um asiatische Olympia-Quali

SID
Sonntag, 16.12.2007 | 13:23 Uhr
Advertisement
World Championship Kickboxing
Live
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2

Paris - In der Affäre um Manipulationsvorwürfe bei der asiatischen Olympia-Qualifikation hat Handball-Weltverbands-Präsident Hassan Moustafa alle Vorwürfe gegen die IHF zurückgewiesen.

"Wir kennen die Probleme, aber wir können nichts machen, da die IHF die Qualifikationsturniere nicht veranstaltet oder organisiert. Dies liegt in den Händen der Kontinentalverbände", erklärte Moustafa.

Zwischen dem Ägypter und seinem ehemaligen Generaldirektor Frank Birkefeld ist ein offener Streit ausgebrochen. Einen Tag bevor die Vorgänge beim Turnier in Toyota (Japan) auf der Tagesordnung bei der Ratssitzung des Weltverbandes (IHF) stehen, beharrte Birkefeld auf einer Pressekonferenz am Rande der Frauen-WM darauf, dass der Weltverband hätte einschreiten können.

"Wir hatten lediglich einen Beobachter vor Ort, der einen Bericht anfertigte. Und dieser Bericht wird in unserer Council-Sitzung besprochen und bewertet", widersprach Moustafa.

Dem entgegnete Birkefeld öffentlich: "Die Statuten der IHF und des Internationalen Olympischen Komitees besagen, dass die IHF die Turniere organisieren kann, aber auch die Organisation der Turniere an die Kontinentalverbände delegieren kann."

Skandalöse Schiri-Entscheidungen

Das Council des Weltverbandes will auf seiner Sitzung in Paris über Konsequenzen aus der asiatischen Olympia-Qualifikation beraten. Bei dem Turnier Anfang September in Toyota soll Südkorea im Spiel gegen Kuwait von den Referees derart benachteiligt worden sein, dass Kuwait 28:20 gewann und sich somit für Peking qualifizierte.

Die IHF hatte eigens für diese brisante Partie das erfahrene Schiedsrichter-Duo Frank Lemme/Brns Ulrich aus Magdeburg angesetzt. Kurzfristig aber setzte der Asiatische Handball-Verband (AHF) die Jordanier Alshobali/Hirzallach an. Dies geschah gegen den Willen des von der IHF eingesetzten Beobachters Alexander Koschukow aus Russland.

"Spiegel": Moustafa in Manipulation verstrickt

In diesem Zusammenhang gerät Moustafa zusehends unter Druck. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet in seiner Montagsausgabe, dass der IHF-Präsident in die angebliche Manipulation verstrickt ist. Dabei beruft sich das Magazin auf ihm vorliegende Dokumente.

Moustafa bestreitet, dass er in die Vorkommnisse verstrickt sei.

"Der Spiegel" zitiert aus einem Fax des AHF-Präsidenten Ahmed al-Fahd-al-Sabbah aus Kuwait an Moustafa. Darin beschwerte sich der Scheich angeblich darüber, dass die IHF nicht nur Beobachter, sondern auch Technische Delegierte und Schiedsrichter zum Turnier nach Toyota entsenden wolle und erinnerte Moustafa an eine alte Absprache: "Du hast mir persönlich versprochen, dass die kontinentalen Qualifikationsturniere unter dem Schirm der Kontinentalverbände bleiben sollen."

Südkorea will Turnier-Wiederholung

Das IHF-Council berät nun in Paris über den südkoreanischen Protest. Die Koreaner streben eine Wiederholung des Turniers an.

Ebenfalls im Fokus steht die asiatische Frauen-Qualifikation in Almaty, wo ebenso überraschend Gastgeber Kasachstan und nicht die favorisierten Südkoreanerinnen gewonnen hatten. Auch zu diesen Vorwürfen äußerte sich Moustafa in Paris nicht. Er verwies auf die bevorstehende Tagung.

"Ich bin kein Diktator, und es wird eine demokratische Entscheidung geben", sagte der Ägypter.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung