Volleyball

Dresdner SC im Europapokal weiter siegreich

SID
Sonntag, 16.12.2007 | 15:15 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Dresden - Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben im europäischen Challenge Cup das Hinspiel in der dritten Runde gegen den spanischen Erstligisten Universidad Burgos mit 3:1 (25:18, 26:24, 23:25, 25:18) gewonnen.

Damit hat der deutsche Meister den Grundstein für das Erreichen des Achtelfinales gelegt. Das Rückspiel findet am 22. Dezember in Dresden statt.

Die Dresdnerinnen begannen im ersten Satz sehr konzentriert, hielten sich diszipliniert an die taktische Marschroute und leisteten sich kaum Fehler. Zwar hielten die Gastgeberinnen im zweiten Abschnitt aggressiver dagegen und gestalteten das Geschehen offener, doch der DSC konnte mit 2:0 nach Sätzen in Führung gehen. Im dritten Durchgang schwächelten die Gäste, ließen die nötige Aggressivität vermissen und leisteten sich auch zu viele Fehler. Doch im vierten Satz konnten die DSC-Damen nach anfänglichen Fehlern den Schalter wieder umlegen.

Nach 95 Minuten verwandelte Nationalspielerin Corina Ssuschke den ersten Matchball zum Sieg.

"Wir haben ein gutes Spiel gemacht, nur im dritten Satz die Zügel schleifen lassen. Dennoch müssen wir im Rückspiel ebenfalls noch einmal eine ordentliche Leistung zeigen, denn wenn man Burgos ins Spiel kommen lässt, ist der Gegner gefährlich", analysierte DSC-Trainer Arnd Ludwig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung