Schwimmen

Dopingverdacht: Kovacs freigesprochen

SID
Mittwoch, 05.12.2007 | 19:45 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Budapest - Die ungarische Schwimm-Olympiasiegerin Agnes Kovacs ist vom Dopingverdacht freigesprochen worden.

Der Weltverband FINA schloss sich, wie in Budapest bekannt wurde, der Entscheidung des ungarischen Schwimmverbandes an, der der Sportlerin vor zwei Wochen attestiert hatte, kein Dopingvergehen begangen zu haben. Kovacs habe hinreichend plausibel erklären können, warum sie bei einer unangekündigten Trainingskontrolle am 30. Oktober keine ausreichende Urinmenge habe abgeben können.

Kovacs hatte den Kontrolleuren der ungarischen Anti-Doping-Agentur (MACS) nur 25 anstelle der vorgeschriebenen 75 Milliliter zur Verfügung gestellt. Unter Berufung auf einen "wichtigen Termin" hatte sie weitere Bemühungen am selben Tag verweigert und erst mehrere Tage später eine vollständige Probe nachgereicht. Diese hatte sich als negativ erwiesen.

Agnes Kovacs hatte bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Gold über 200 Meter Brust gewonnen. In Athen wurde sie 2004 Vierte über 200 Meter Lagen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung