Vertrag in Köln

DLV überträgt Doping-Fälle an Schiedsgericht

SID
Montag, 03.12.2007 | 17:31 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Düsseldorf - Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) wird seine Doping-Streitfälle vom 1. Januar 2008 an dem neuen nationalen Schiedsgericht übertragen.

Ein entsprechender Vertrag soll mit der deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) in Köln abgeschlossen werden, teile der DLV mit. Das DLV-Präsidium vergab auf seiner Sitzung in Kaiserau zudem die deutschen Meisterschaften 2009 nach Ulm (Freiluft) und Karlsruhe (Halle). Die DLV-Gala soll 2008 und 2009 wieder in Bochum-Wattenscheid ausgetragen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung