Andreas Klöden bleibt bei Astana

SID
Donnerstag, 06.12.2007 | 12:28 Uhr
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Berlin - Andreas Klöden bestätigte seinen Vertrag beim Rennstall Astana, der in der kommenden Saison unter der neuen Regie des einstigen Lance-Armstrong-Mentors Johan Bruyneel geführt wird.

"Nach langer Überlegung und Gesprächen mit verschiedenen Teams habe ich mich entschlossen, für ein weiteres Jahr beim Team Astana zu bleiben und mit Johan Bruyneel eine entsprechende Vereinbarung getroffen", erklärte der zweifache Tour-de-France-Zweite auf seiner Homepage.

Klöden hatte unter der alten Teamleitung, die in der laufenden Saison durch drei Doping-Fälle in die Kritik geriet, noch einen Vertrag bis Ende 2008.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung