Tennis

Nadal weist Gerüchte über Karriereende zurück

SID
Freitag, 30.11.2007 | 18:00 Uhr
Rafael Nadal
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

Hamburg - Der spanische Tennisprofi Rafael Nadal hat Spekulationen über ein möglicherweise drohendes Karriereende wegen einer schweren Fußverletzung zurückgewiesen.

"Ich möchte es für alle klarstellen: Mir geht's gut", erklärte der Weltranglisten-Zweite auf seiner Internetseite. "Es gibt keinen Grund, sich Sorgen zu machen. Meine Karriere ist nicht in Gefahr." Auch Nadals Arzt Angel Ruiz Cotorro betonte: "Aktuelle Tests haben gezeigt, dass Rafael in perfekter Verfassung ist, um seine Karriere in den kommenden Jahren erfolgreich zu gestalten."

Zuvor hatte ein Interview seines Onkels Toni Nadal für großen Wirbel gesorgt. "Es ist wirklich ernst. Ich weiß nicht, ob das sogar seine Karriere bedroht. Das lasse ich die Ärzte entscheiden. Aber Rafael muss jetzt vorsichtiger sein, wenn er spielt", hatte Toni Nadal der spanischen Zeitung "Diario de Mallorca" gesagt.

Unter medizinischer Kontrolle 

2004 und 2005 musste der 21 Jahre alte Mallorquiner wegen Fußverletzungen mehrmals pausieren. "Die Fußverletzung, die ich 2005 hatte und die ich vollständig auskuriert habe, ist unter permanenter medizinischer Kontrolle", teilte Nadal nun mit. Seit einem Jahr könne er normal trainieren und spielen, müsse jedoch bei Belastung vorsichtig sein.

"Die Verletzung hat mich nicht davon abgehalten, die Nummer zwei in der Welt zu werden und auf dem höchsten Level meiner Karriere zu spielen", sagte der dreimalige French-Open-Gewinner. In der gerade zu Ende gegangenen Saison habe er lediglich mit Knieproblemen zu kämpfen gehabt. "Und nicht zu vergessen: Das war meine bislang beste Saison", betonte der Sandplatz-Spezialist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung