Radsport

Fehlende Gehälter: Klöden stellt Astana Ultimatum

SID
Donnerstag, 29.11.2007 | 14:59 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Hamburg - Andreas Klöden und seine Kollegen vom Astana-Team haben der Mannschaftsführung wegen ausstehender Gehälter ein Ultimatum gestellt.

"Sollten bis Weihnachten keine Zahlungen eingehen, wenden wir uns an die UCI. Dort musste Astana eine Bürgschaft hinterlegen, aus der wir bezahlt werden können", sagte Klöden dem Internetanbieter "Sport Bild online". Seit August habe er kein Geld erhalten, erklärte Klöden. Bis 2008 steht er bei Astana unter Vertrag.

Trotz hochkarätiger Neuzugänge wie Tour-de-France-Sieger Alberto Contador und Levi Leipheimer (USA) glaubt Klöden, dass auch der neue Teamchef Johan Bruyneel auf ihn setzt. "Bruyneel hat mit mir Anfang November gesprochen. Er ist an mir interessiert. Wir wissen, dass es bei der Tour immer besser ist, mehrere Eisen im Feuer zu haben", sagte der Tour-Zweite von 2004 und 2006. Er betonte: "Einen neuen Vertrag habe ich aber noch nicht unterschrieben."

Seit Oktober trainiere er nach einer Verletzungspause wieder. Im Winter wolle er sein Training nach Mallorca verlegen. Zu seinem ehemaligen Telekom-Teamkollegen Jan Ullrich habe er noch Kontakt: "Wir sind befreundet. Jan ist jetzt viel unterwegs. Wenn wir beide zu Hause sind, treffen wir uns regelmäßig", sagte Klöden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung