Turnen

Drei deutsche WM-Asse beim Weltcup

SID
Dienstag, 16.10.2007 | 15:21 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Berlin - Mit drei Turnern aus der bronzenen WM-Riege präsentiert sich der Deutsche Turner-Bund (DTB) beim Weltcup vom 26. bis 28. Oktober in Stuttgart.

Bei der 25. Auflage des DTB-Pokals schickt Cheftrainer Andreas Hirsch Marcel Nguyen (Unterhaching/Boden, Barren), Robert Juckel (Cottbus/Pferd, Ringe) und Philipp Boy (Cottbus/Pferd, Barren, Boden) an die Geräte. Ergänzt wird das deutsche Aufgebot durch den Ehmener Robert Weber, der an Pferd, Ringen und Reck turnen wird.

Hambüchen nicht am Start 

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen hatte das Turnier wegen der langfristigen Vorbereitung auf die Olympischen Spiele zuvor abgesagt und wird sich in diesem Jahr nur noch bei den vorolympischen Wettbewerben in Peking präsentieren. Bei den Frauen führt die Weltranglisten-Erste im Sprung, Oksana Tschussowitina, die Liste der Favoritinnen an diesem Gerät an. Außerdem wird die 32 Jahre alte Kölnerin auch am Schwebebalken zu sehen sein. 

Weiter nominierte Cheftrainerin Ulla Koch WM- Ersatzturnerin Kim Bui (Tübingen/Schwebebalken, Stufenbarren) und Katja Abel (Berlin/Sprung, Schwebebalken). Mit einer Viruserkrankung kämpft derzeit noch Anja Brinker (Herkenrath), die sich am Barren und Balken vorstellen will. "Dadurch wird für Anja leider nur ein reduziertes Programm möglich sein", bedauerte Ulla Koch.

Etwa die Hälfte der Weltmeister von Stuttgart werden auch bei der Revanche dabei sein, darunter Diego Hypolito (Brasilien/Boden), Leszek Blanik (Polen/Sprung) und Mitja Petkovsek (Slowenien/Barren).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung