Handball

Eggert und Johannsen bleiben in Flensburg

SID
Mittwoch, 31.10.2007 | 10:53 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Flensburg - Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat die Verträge mit den Spielern Anders Eggert und Torge Johannsen verlängert. Wie der Verein mitteilte, bleibt der dänische Linksaußen Eggert bis 2011, Rechtsaußen Johannsen bis 2012.

"Torge und Anders sind zwei wichtige Eckpfeiler im Spiel der SG", sagte SG- Geschäftsführer Fynn Holpert. Dagegen verlässt Frank von Behren den Verein zum Saisonende. "Aufgrund von Franks Verletzungsmisere in den letzten anderthalb Jahren war es schwer, ihm ein Angebot für eine Vertragsverlängerung zu unterbreiten. Daher hat auch Frank sich entschieden, sich neu zu orientieren", sagte Holpert. Nationalspieler von Behren, der zu Beginn der vergangenen Saison zur SG kam, absolvierte bislang lediglich 17 Spiele für die Flensburger.

Abschied nehmen müssen die Norddeutschen auch von ihrem Plan, Nationalspieler Holger Glandorf vom Liga-Rivalen HSG Nordhorn zu verpflichten. Der 24 Jahre alte Rückraumspieler verkündete ausgerechnet nach dem 34:31-Sieg im DHB-Pokalspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt seine Vertragsverlängerung in Nordhorn bis 2010.

Glandorf war mit 13 Toren herausragender Akteur in der Partie. Für die Flensburger war es binnen 14 Tagen die zweite Niederlage gegen Nordhorn. Damit hat der Champions-League-Finalist der Vorsaison sein erstes Saisonziel, die Teilnahme am Pokal-Endrundenturnier Final Four, verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung