Schulterverletzung

Turner Philipp Boy operiert

SID
Freitag, 19.10.2007 | 12:06 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Live
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Berlin - Nach der Absage von Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen ist die deutsche Riege für den Turn-Weltcup vom 26. bis 28. Oktober in Stuttgart weiter dezimiert worden.

Der Cottbuser Philipp Boy wurde im Berliner Virchow-Klinikum kurzfristig an der linken Schulter operiert und muss eine Pause von mindestens sechs Wochen einlegen. Dem 20 Jahre alten Lausitzer, der vor sieben Wochen in der deutschen Riege turnte, die bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart überraschend WM-Bronze erkämpfte, wurde das Schultereckgelenk saniert und ein entzündeter Schleimbeutel entfernt.

Eingriff gut verlaufen 

Der Eingriff sei gut verlaufen, teilte Cheftrainer Andreas Hirsch mit. Bereits einen Tag nach der stationären Behandlung konnte der Cottbuser Athlet das Krankenhaus wieder verlassen. Nach einigen Tagen absoluter Ruhe werde er mit der Physiotherapie beginnen können.

"In circa sechs Wochen wird Philipp wieder sein normales Training aufnehmen können", meinte Teamarzt Hans-Peter Boschert. Bereits vor der WM hatte Boy über Schmerzen in der Schulter geklagt.

Hirsch wird aufgrund der kurzen verbleibenden Zeit keinen Ersatz-Turner anstelle Boys für den DTB-Pokal nominieren. Damit gehen die WM-Starter Robert Juckel (Cottbus) und Marcel Nguyen (Unterhaching) sowie der Ehmener Robert Weber beim Weltcup-Meeting in der Porsche-Arena an den Start. Boy fällt neben dem DTB-Pokal auch für die olympischen Testwettkämpfe Ende November in Peking aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung