München präsentiert ersten Olympia-Plan

SID
Freitag, 19.10.2007 | 14:17 Uhr
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Live
ATP Umag: Tag 1
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

München - Auf dem Weg zu einer Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 muss München in Frankfurt/Main die zweite wichtige Hürde nehmen.

Die Stadt wird dem Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und dem ebenfalls geladenen Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble ihre Machbarkeitsstudie vorstellen. Ein schlüssiges Konzept ist die Voraussetzung für einen Bewerbungsbeschluss durch die DOSB-Mitgliederversammlung am 8. Dezember in Hamburg. DOSB-Präsident Thomas Bach sieht in der Anhörung einen "wichtigen Schritt, der uns erlaubt, zu beurteilen, wie ernsthaft und realistisch" Münchens olympischen Pläne sind.

Zwei Olympische Dörfer 

Der Plan sieht unter anderem zwei Olympische Dörfer in München und Garmisch-Partenkirchen vor, wo die Wettbewerbe auf Eis und Schnee ausgerichtet werden sollen. Schönau ist mit seiner Kunsteisbahn am Königssee für die Schlitten-Konkurrenzen eingeplant.

In der Machbarkeitsstudie sind noch keinerlei Angaben über die Finanzierung der Planungen enthalten. Bach geht jedoch davon aus, dass es von der Bundesregierung, dem Land Bayern und der Stadt München grundsätzliche Zusagen für eine finanzielle Unterstützung gibt, falls die Pläne der Stadt Zustimmung finden. München hat für die Machbarkeitsstudie knapp 600.000 Euro freigegeben. Die Bewerbungskosten von rund 30 Millionen Euro sollen vor allem von der Wirtschaft aufgebracht werden.

Die von dem Büro des Frankfurter Stadtplaners Albert Speer entworfene Studie sieht im Eissport-Zentrum München den Bau einer Arena für 15.000 Zuschauer vor. Ebenfalls im Olympiapark soll ein überdachtes Eisschnelllauf-Stadion entstehen, das als Alternative auch abgebaut und im Eisschnelllauf-Zentrum Inzell neu errichtet werden könnte. München wäre auch Standort des internationalen Pressezentrums. Für das Olympische Dorf des Eissportler bietet sich ausreichend Raum an neben dem Olympiapark der Sommerspiele von 1972.

Rodungen problematisch 

Garmisch-Partenkirchen würde sein Olympisches Dorf für die Schnee-Sportler neben dem Eisstadion bauen. Neben der neu konstruierten großen Olympia-Schanze müsste eine Kleinschanze errichtet werden. Ausgebaut werden müssten das Biathlonstadion in Kaltenbrunn und das Langlaufstadion. Geplant sind abbaubare Zuschauertribünen. Wenig Änderungen wären am Alpinzentrum notwendig, das für die alpinen Weltmeisterschaften 2011 ausgebaut wird.

Allein dafür sind Rodungen von 10 Hektar Wald vorgesehen und durch Genehmigungen auch gesichert. Weitere Rodungen für Olympia-Bauten, Pisten und Loipen gehören wie die Verbesserung der Infrastruktur zu den problematischen Plänen des Olympia-Ausrichters von 1936, der mittlerweile auf 28.000 Einwohner gewachsen ist.

Bei Winterspielen wäre Garmisch-Partenkirchen einer hohen Belastung ausgesetzt. "Wir müssten täglich ein paar hunderttausend Besucher von links nach rechts bewegen", sagte ein Mitglied des Lenkungsausschusses, an dem Bund, Land, Stadt und Wintersportverbände beteiligt sind. So wäre zur Entlastung des Verkehrs in Garmisch-Partenkirchen unbedingt der Bau der bereits geplanten, aber noch umstrittenen zwei Tunnel notwendig. Eine engere Anbindung an München soll durch den Ausbau der Autobahn und des Schienenwegs erfolgen.

Vergabe 2011 

Bach hat zu dem vorentscheidenden Treffen in Frankfurt umfassend eingeladen. Teilnehmen werden neben Schäuble Münchens Oberbürgermeister Christian Ude und der Olympia-Beauftragte der Stadt, Wilfried Spronk, Kultusminister Siegfried Schneider für den verhinderten bayrischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein, dazu kommen die DOSB-Repräsentanten Ekkehard Wienholtz (Landessportbünde), Christa Thiel (Sommersportverbände) und Alfons Hörmann (Wintersportverbände).

Welches Ergebnis die Anhörung haben wird, ließ der DOSB-Präsident offen. "Wir wollen auf jeden Fall sehen, wie realistisch und ernsthaft die Pläne sind." So ist eine Empfehlung an die Mitgliederversammlung in Hamburg nicht auszuschließen, einer Bewerbung Münchens zuzustimmen.

Die Grundsatzentscheidung, München die Chance für eine Wintersport-Bewerbung zu geben, hatte das DOSB-Präsidium Anfang August getroffen. Erst nach einem positiven Votum am 8. Dezember beginnt die eigentliche Arbeit für München, die 2009 in eine offizielle Bewerbung an das Internationale Olympische Komitee (IOC) münden würde. Die Vergabe der Winterspiele 2018 erfolgt durch die IOC-Vollversammlung 2011.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung