Brand für Ausländerbeschränkung in Bundesliga

SID
Mittwoch, 17.10.2007 | 12:03 Uhr
Advertisement
Champions Hockey League
Live
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Husum - Eine Woche vor dem Handball-Supercup in Halle/Westfalen und Dortmund hat Bundestrainer Heiner Brand seine Forderung nach einer freiwilligen Ausländerbeschränkung im deutschen Klub-Handball untermauert.

Die Initiative des FIFA-Präsidenten Sepp Blatter gebe hoffentlich einen Anstoß, erklärte Brand anlässlich eines Vortrags vor dem nordfriesischen Wirtschaftsforum in Husum. "Wenn der Fußball das machen sollte, dann kann ich mir das auch gut für unsere Sportart vorstellen, weil wir doch sehr auf den großen Bruder Fußball schielen", sagte Weltmeister-Trainer Brand.

Blatter hatte gefordert, dass von 2010 an sechs der elf Spieler jedes Profiteams für die Nationalmannschaft des jeweiligen Landes spielberechtigt sein sollten.

Vorbild Spanien 

Mit Hinweis auf die spanische Handball-Liga, die sich bereits eine freiwillige Beschränkung auferlegt hat, kritisierte Brand die deutschen Klub-Manager erneut scharf: "Überall macht man das. Die einzigen, die sich dagegen wehren, sind die Manager aus der Handball-Bundesliga."

Die Vertreter der deutschen Clubs hatten zuletzt im Dezember 2006 einen entsprechenden Vorstoß Brands abgelehnt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung