Leichtathletik

Nils Schumann wechselt zum Erfurter LAC

SID
Mittwoch, 24.10.2007 | 17:36 Uhr
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Erfurt - Nils Schumann kehrt in seine alte Heimat Thüringen zurück. Der 800-Meter-Olympiasieger von Sydney startet in der Olympia-Saison für das Erfurter Leichtathletik-Centrum (ELAC), wo er einen Ein-Jahres-Vertrag unterzeichnete.

"Ich will mich im kommenden Jahr für Peking qualifizieren und wieder 1:45-er Zeiten und schneller laufen", sagte Schumann bei seiner Vorstellung in Erfurt.

Nach seinem Olympiasieg 2000 war Schumann von Erfurt nach Berlin (2001) gewechselt, dann nach Thüringen zurückgekehrt (2002), ehe er 2004 nach Magdeburg ging.

Nach der Dopingaffäre um seinen Trainer Thomas Springstein wechselte der von langwierigen Verletzungen behinderte Schumann zu Eintracht Frankfurt, wo er aber auch nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen konnte.

Seine letzte Medaille hatte der gebürtige Bad Frankenhäuser 2002 mit EM-Bronze in München gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung