Sieg zum Auftakt

Erfolgreicher CL-Start für Friedrichshafen

SID
Mittwoch, 17.10.2007 | 21:51 Uhr
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Friedrichshafen - Triple-Gewinner VfB Friedrichshafen ist mit einem souveränen Sieg in die Volleyball-Champions-League gestartet. Der Titelverteidiger bezwang Olympiakos Piräus vor heimischem Publikum mit 3:0 (25:23, 25:20, 25:23).

Vor 3100 Zuschauern begann das Team von Cheftrainer Stelian Moculescu nervös, bekam den griechischen Rekordmeister aber mit zunehmender Spieldauer immer besser in den Griff.

Wegen zahlreicher Unsicherheiten und mangelnder Abstimmung zwischen Block und Abwehr fand der VfB zunächst nicht zu seinem Spiel.

 

Nur dem ebenfalls fehlerhaften Agieren der Gäste war es zu verdanken, dass der erste Satz über weite Strecken offen blieb und trotz eines zwischenzeitlichen 19:22-Rückstandes nicht verloren ging.

Im zweiten Durchgang begann das Moculescu-Team wesentlich konzentrierter und konnte sich sogar den Luxus leisten, beim Stand von 24:16 vier Satzbälle zu vergeben, bevor die 2:0-Führung perfekt gemacht wurde. Im dritten Durchgang liefen die Friedrichshafener zwar lange einem knappen Rückstand hinterher, ließen sich den wichtigen Auftakt-Erfolg aber nicht mehr aus der Hand nehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung