Turnen

Deutsche Turner holen vier Finalplätze

SID
Freitag, 26.10.2007 | 18:58 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Stuttgart ­ Auch ohne ihren Superstar Fabian Hambüchen haben die deutschen Turner in der Qualifikation des 25. DTB-Pokals in Stuttgart überzeugt und vier Finalplätze erturnt.

Der Ehmener Robert Weber als Dritter am Reck (15,175) und Fünfter am Seitpferd (14,400), der Cottbuser Robert Juckel als Reck-Fünfter (15,050) und der Unterhachinger Marcel Nguyen als Fünfter am Barren (14,800) zogen in die Finals ein.

Weber war trotz des besten deutschen Ergebnisses mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden: "Meine Übungen waren nicht astrein, da waren noch Fehler drin. Aber es hat dennoch für zwei Finals gereicht."

Höchstnote für van Gelder

Der nach dem Ausfall des Cottbusers Philipp Boy kurzfristig nachnominierte Mannschafts-Junioren-Europameister Helge Liebrich verpasste die Finalwettkämpfe. Cheftrainer Andreas Hirsch war dennoch zufrieden.

"Mit den Turnern, die wir hier an den Start bringen konnten, würde ich dieses Ergebnis als Erfolg verbuchen. Und für Helge Liebrich werte ich es als Auftakt", sagte Hirsch.

Boden-Weltmeister Diego Hypolito aus Brasilien und Barren-Weltmeister Mitja Petkovsek aus Slowenien lösten die Qualifikations- Aufgaben an ihren Geräten mit Bestnoten.

Für Sprung-Weltmeister Leszek Blanik aus Polen war das Turnier nach zwei Stürzen am Sprung allerdings schon nach wenigen Minuten wieder beendet. Die Tageshöchstnote turnte der Niederländer Yuri van Gelder an den Ringen (16,450).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung