Leichtathletik

Comeback von Weitspringer Sdiri noch ungewiss

SID
Samstag, 27.10.2007 | 18:09 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Paris - Der von einem Speer getroffene französische Weitspringer Salim Sdiri hat mit leichtem Lauftraining begonnen, kann aber noch keine Angaben zu einem möglichen Comeback machen.

Beim Golden-League-Meeting am 13. Juli in Rom war Sdiri, der am Freitag 29 Jahre alt wurde, von einem Speer des finnischen Weltmeisters Tero Pitkämäki getroffen worden.

Nachdem der Dritte der Hallen-EM dieses Jahres zunächst nach einer ersten medizinischen Versorgung das Krankenhaus in der italienischen Hauptstadt wieder verlassen konnte, suchte er am Tag danach wegen starker Beschwerden erneut die Klinik auf. Die dann festgestellten Verletzungen an Leber und Niere sind inzwischen verheilt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung