Nach Ellenbogenschlag

Kölner Sinanovic für ein Spiel gesperrt

SID
Sonntag, 21.10.2007 | 14:18 Uhr
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

München - Wegen einer Tätlichkeit "in einem minder schweren Fall" ist Nedzad Sinanovic von den Köln 99ers vom Spielleiter der Basketball-Bundesliga (BBL), Dirk Horstmann, für ein Spiel gesperrt worden.

Nach Mitteilung der BBL wurde der 24-jährige Bosnier, der den Kölnern im Spiel bei ALBA Berlin fehlte, außerdem mit einer Geldstrafe von 3500 Euro belegt.

Der 2,21 Meter große Center war am Freitag in der Partie gegen die BG Göttingen in der 23. Minute von Schiedsrichter Martin Wrasse nach einem Ellenbogenschlag ins Gesicht des Göttingers Michael Schröder disqualifiziert worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung