Revanche gelungen

ALBA schlägt die Dragons

SID
Donnerstag, 04.10.2007 | 22:42 Uhr
BBL, ALBA Berlin, Femerling, Artland Dragons
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia

Berlin - Der siebenmalige deutsche Meister ALBA Berlin ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Am 1. Spieltag der Bundesliga siegten die Hauptstädter bei Vizemeister Artland Dragons aus Quakenbrück 78:72 (44:36). 

Im zweiten Spiel der neuen Saison schlugen die Walter Tigers Tübingen DBB Trier vor eigenem Publikum mit 77:53. 

Beste ALBA-Werfer vor 3000 Zuschauern in der Artland-Arena waren Dijon Thompson (20 Punkte) für die Berliner sowie Matt Freije (19) für die Dragons.

Matt Freije erzielte zwar die ersten drei Zähler für die Gastgeber, doch danach übernahmen die Berliner das Zepter. Zwischenzeitlich führte ALBA mit 17 Punkten (41:24/17.).

ALBA gelingt Revanche für Playoff-Aus 

Doch Quakenbrück, das in der vergangenen Spielzeit die Hauptstädter sensationell im Play-off-Viertelfinale aus dem Rennen geworfen hatte, kämpfte sich ins Spiel zurück und kam zeitweise auf fünf Zähler heran (44:49/27.).

Die Berliner ließen sich aber nicht beirren und feierten am Ende einen verdienten Auftaktsieg.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung