Handball-EM 2010

Kaiser: "Wir brauchen ein Erfolgserlebnis"

SID
Donnerstag, 28.01.2010 | 08:16 Uhr
In vielen Spielen herrschte beim jungen DHB-Team Ratlosigkeit
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Beim letzten Hauptrundenspiel der EM 2010 muss die deutsche Mannschaft auf Linkshänder Holger Glandorf (TBV Lemgo) verzichten. Der 119fache Nationalspieler hatte sich im Spiel gegen Spanien eine Verletzung zugezogen, als ihm ein Gegenspieler auf das rechte Knie gefallen war. Bei einer Untersuchung wurde eine schwere Prellung des Oberschenkelknochens festgestellt. Die Struktur des Knies ist nicht beschädigt. Am Donnerstag tritt das DHB-Team gegen Tschechien an. Das ZDF ist ebenso live (16:15 Uhr) dabei, wie Christian "Blacky" Schwarzer und Günter Kaiser die das Spiel gemeinsam beobachten werden.

Kaiser: "Der spielfreie Mittwoch wurde für die DHB-Auswahl mehr und mehr zur Belastung, da viel Zeit für Diskussionen blieb. So werden der Auswahl von Heiner Brand und allen voran Kapitän Mimi Kraus, ob von Medienvertretern oder Handballexperten, eine unstrukturierte Spielführung und mangelnde Führungsqualitäten vorgeworfen. Dieser Kritik kann und möchte ich mich nicht anschließen! Natürlich kann man darüber diskutieren, ob Mimi Kraus als Kapitän und Spielmacher seiner Führungsrolle in der deutschen Mannschaft gerecht wurde. Doch nicht nur Mimi blieb unter seinen Möglichkeiten. Kaum einer unserer Spieler konnte sein Leistungspotenzial konstant abrufen. Das Selbstvertrauen einiger Spieler scheint angekratzt. Man merkt ihnen an, dass eine Verunsicherung und Müdigkeit vorhanden ist. Das ist aber ein Problem, mit dem nicht nur der Kapitän zu kämpfen hat. Gegen Schweden hat das DHB-Kollektiv gezeigt, welche Leistungen möglich sind. Insbesondere die zuletzt kritisierten Holger Glandorf und Mimi Kraus wussten gegen den Rekord-Europameister zu gefallen. Für mich steht fest: Wir brauchen ein Erfolgserlebnis und etwas mehr Geduld mit der neuformierten Auswahl. Gegen Kritik helfen am besten Siege - gerne schon heute gegen Tschechien. Auf geht's Männer!"

 

Rückblick:

Teil 9: "Wir stoßen an unsere Grenzen" (26.01.2010)

Teil 8: "Ein Schritt in Richtung Weltspitze" (25.01.2010)

Teil 7: "Fünf entscheidende Spielminuten" (24.01.2010)

Teil 6: "Die Handballwelt hält inne" (23.01.2010)

Teil 5: "Ein Krimi mit Happy End" (22.01.2010)

Teil 4: "Glückwunsch Ösis!" (21.01.2010)

Teil 3: "Die Anfangsphase war eine einzige Katastrophe" (20.01.2010)

Teil 2: "Jetzt müssen wir Slowenien schlagen" (19.01.2010)

Teil 1: "Die Vorbereitungsspiele waren nicht immer überzeugend" (18.01.2010)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung