EM-Statistik

Lars traf fast immer

Von SPOX
Sonntag, 27.01.2008 | 20:02 Uhr
Handball, EM, Dänemark
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

München - Die EM in Norwegen ist zu Ende. Der Champion heißt Dänemark. Deutschland wurde Vierter, aber in den Turnierstatistiken belegten die deutschen Spieler am Ende keine Spitzenplätze.

Torjäger: In der Abschlussstatistik teilen sich drei Spieler die Torjäger-Krone. Vertreten sind die drei besten Teams der EM. Der kroatische Handball-Gott Ivano Balic, Dänemarks-Held und Deutschland-Killer Lars Christiansen (mit einer überragenden Quote von 76 Prozent) und der französische MVP Nikola Karabatic. Holger Glandorf wurde bester Werfer der deutschen Mannschaft: Mit 36 Toren belegte er für das Turnier den 9. Rang.

Rang Name  Land Spiele WürfeTore 
 1 Lars Christiansen Dänemark 7 58 44
  Ivano Balic Kroatien 8 84 44
  Nikola Karabatic Frankreich 8 89 44
 4 Daniel Narcisse Frankreich 8 72 43
 5 Lasse Boesen Dänemark 8 76 41

Vorbereiter: Glenn Solberg führte in seiner unwiderstehlichen Art Regie bei den Norwegern, gab Assist nach Assist, aber es reichte alles nicht. Norwegen wurde nur Sechster. Balic und Karabatic haben nicht nur viele Tore geworfen, sondern waren auch bei den Assists vorne mit dabei. Beim deutschen Team gab es keinen richtig guten Vorbereiter. Der beste war noch Pascal Hens, der zwar kein großes Glück im Abschluss hatte, aber mit 24 Assists in dieser Kategorie immerhin auf Rang sieben kam.

 RangName Land Spiele Assists 
 1Glenn Solberg Norwegen 7 32
 Kim Andersson Schweden 7 32
 3Nikola Karabatic Frankreich 8 26
 4Ivano Balic Kroatien 8 25
 Petar Metlicic Kroatien 8 25

Torhüter: Kasper Hvidt war der Hauptgrund für den Titelgewinn der Dänen. Das zeigt auch die Statistik. Ege war dafür der Siebenmeterkiller schlechthin. Von 27 Strafwürfen entschärfte er 13. Jogi Bitter wurde im Keeper-Ranking mit einer Fangquote von 34 Prozent übrigens 14., Henning Fritz landete nicht unter den ersten 20.

Rang Name Land Spiele Würfe Paraden Quote 
 1 Kasper Hvidt Dänemark8
30712440 
 2 Steinar Ege Norwegen7
26410439
 3 Nandor Fazekas Ungarn6
1405338
 4 Beno Lapajne
 Slowenien6
1485537
 5 Goran Stojanovic
 Montenegro2017135 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung