Handball-WM: Das Zwischenzeugnis der DHB-Spieler

 
Die Vorrunde der WM ist beendet, das DHB-Team fährt mit drei Zählern im Gepäck zur Hauptrunde nach Köln. Wer war bisher schon stark? Von wem wünscht man sich noch mehr? Das Zwischenzeugnis ...
© getty
Die Vorrunde der WM ist beendet, das DHB-Team fährt mit drei Zählern im Gepäck zur Hauptrunde nach Köln. Wer war bisher schon stark? Von wem wünscht man sich noch mehr? Das Zwischenzeugnis ...
Tor - Andreas Wolff: Ist bislang ein zuverlässiger Rückhalt mit einer Gesamtquote von 39 Prozent abgewehrter Würfe, aber sicher noch nicht am Limit. Die ganz große Wolff-Show kommt dann hoffentlich in der Hauptrunde. Note 2,5.
© getty
Tor - Andreas Wolff: Ist bislang ein zuverlässiger Rückhalt mit einer Gesamtquote von 39 Prozent abgewehrter Würfe, aber sicher noch nicht am Limit. Die ganz große Wolff-Show kommt dann hoffentlich in der Hauptrunde. Note 2,5.
Tor - Silvio Heinevetter: Machte seine Sache im letzten Spiel gegen Serbien ganz stark, kam zuvor allerdings kaum zum Zug. Überzeugte nach seiner Hereinnahme gegen Frankreich nicht und hat mit einer Quote von 33 Prozent noch Luft nach oben. Note 3.
© getty
Tor - Silvio Heinevetter: Machte seine Sache im letzten Spiel gegen Serbien ganz stark, kam zuvor allerdings kaum zum Zug. Überzeugte nach seiner Hereinnahme gegen Frankreich nicht und hat mit einer Quote von 33 Prozent noch Luft nach oben. Note 3.
Linksaußen - Uwe Gensheimer: Schwächelte gegen Serbien erstmals beim Siebenmeter, ansonsten war es allerdings eine bärenstarke Vorrunde des Kapitäns. Ist mit 31 Buden bester deutscher Torschütze. Note 1,5.
© getty
Linksaußen - Uwe Gensheimer: Schwächelte gegen Serbien erstmals beim Siebenmeter, ansonsten war es allerdings eine bärenstarke Vorrunde des Kapitäns. Ist mit 31 Buden bester deutscher Torschütze. Note 1,5.
Linksaußen - Matthias Musche: Weil Gensheimer so stark spielt, erhält der Magdeburger lediglich überschaubar Einsatzzeit. Durfte gegen Serbien länger ran und überzeugte mit fünf Toren. Note 3.
© getty
Linksaußen - Matthias Musche: Weil Gensheimer so stark spielt, erhält der Magdeburger lediglich überschaubar Einsatzzeit. Durfte gegen Serbien länger ran und überzeugte mit fünf Toren. Note 3.
Rückraum links - Finn Lemke: Ist im Mittelblock hinter Pekeler und Wiencek aktuell nur die Nummer 3. Nach seinem eher unglücklichen Auftritt gegen Frankreich machte er seine Sache gegen die Serben besser. Note 3,5.
© getty
Rückraum links - Finn Lemke: Ist im Mittelblock hinter Pekeler und Wiencek aktuell nur die Nummer 3. Nach seinem eher unglücklichen Auftritt gegen Frankreich machte er seine Sache gegen die Serben besser. Note 3,5.
Rückraum links - Steffen Fäth. Der beste DHB-Akteur des Eröffnungsspiels baute danach ab. Lässt noch zu viele Möglichkeiten liegen, wie seine Wurfausbeute von 50 Prozent (12 von 24) beweist. Kann trotzdem noch verdammt wichtig werden. Note 3,5.
© getty
Rückraum links - Steffen Fäth. Der beste DHB-Akteur des Eröffnungsspiels baute danach ab. Lässt noch zu viele Möglichkeiten liegen, wie seine Wurfausbeute von 50 Prozent (12 von 24) beweist. Kann trotzdem noch verdammt wichtig werden. Note 3,5.
Rückraum links - Fabian Böhm: Agiert äußerst mutig, sobald er auf die Platte kommt und steht momentan bei zehn erzielten Treffern bei 17 Versuchen (59 Prozent). Ganz bitter war sein Fehlpass gegen Frankreich, der letztlich zum Ausgleich führte. Note 3.
© getty
Rückraum links - Fabian Böhm: Agiert äußerst mutig, sobald er auf die Platte kommt und steht momentan bei zehn erzielten Treffern bei 17 Versuchen (59 Prozent). Ganz bitter war sein Fehlpass gegen Frankreich, der letztlich zum Ausgleich führte. Note 3.
Rückraum Mitte - Martin Strobel: Sorgte als Spielmacher meist für Ruhe und Struktur und erfüllte damit das, was Prokop von ihm will. War im Angriff - abgesehen vom tollen Auftritt gegen die Franzosen - mit acht Toren überschaubar gefährlich. Note 2,5.
© getty
Rückraum Mitte - Martin Strobel: Sorgte als Spielmacher meist für Ruhe und Struktur und erfüllte damit das, was Prokop von ihm will. War im Angriff - abgesehen vom tollen Auftritt gegen die Franzosen - mit acht Toren überschaubar gefährlich. Note 2,5.
Rückraum Mitte - Fabian Wiede: Mit 13 Assists bester deutscher Vorlagengeber, dazu neun Tore bei 14 Versuchen. Ist bislang der kreativste DHB-Spieler im Angriff. Note 2.
© getty
Rückraum Mitte - Fabian Wiede: Mit 13 Assists bester deutscher Vorlagengeber, dazu neun Tore bei 14 Versuchen. Ist bislang der kreativste DHB-Spieler im Angriff. Note 2.
Rückraum Mitte - Paul Drux: Ein Mann für alle Fälle! Kann in der Deckung und im Rückraum flexibel eingesetzt werden. Kommt, nachdem er lange verletzt war, langsam in Fahrt. Seine Ausbeute: 10 Tore. Sein Patzer gegen Russland kostete aber den Sieg. Note 3.
© getty
Rückraum Mitte - Paul Drux: Ein Mann für alle Fälle! Kann in der Deckung und im Rückraum flexibel eingesetzt werden. Kommt, nachdem er lange verletzt war, langsam in Fahrt. Seine Ausbeute: 10 Tore. Sein Patzer gegen Russland kostete aber den Sieg. Note 3.
Rückraum rechts - Steffen Weinhold: Der große Kämpfer in Angriff und Abwehr steht aktuell bei acht Treffern. Verletzte sich gegen Frankreich und fehlte gegen Serbien. Sein Fehlen wäre im weiteren Turnierverlauf äußerst bitte. Note 3.
© getty
Rückraum rechts - Steffen Weinhold: Der große Kämpfer in Angriff und Abwehr steht aktuell bei acht Treffern. Verletzte sich gegen Frankreich und fehlte gegen Serbien. Sein Fehlen wäre im weiteren Turnierverlauf äußerst bitte. Note 3.
Rückraum rechts - Franz Semper: Fehlte gegen Brasilien krankheitsbedingt, sitzt ansonsten meist nur auf der Bank. Erhielt erstmals gegen Serbien etwas mehr Spielanteile und wurde sogar auf Rechtsaußen getestet. Note 3.
© getty
Rückraum rechts - Franz Semper: Fehlte gegen Brasilien krankheitsbedingt, sitzt ansonsten meist nur auf der Bank. Erhielt erstmals gegen Serbien etwas mehr Spielanteile und wurde sogar auf Rechtsaußen getestet. Note 3.
Rechtsaußen - Patrick Groetzki: Erwischte einen schwachen Start mit vielen Fahrkarten, zeigte dann beim Remis gegen Frankreich eine starke Vorstellung. Seine Quote von 57 Prozent (8 von 14) lässt für einen Außen noch zu wünschen übrig. Note 3,5.
© getty
Rechtsaußen - Patrick Groetzki: Erwischte einen schwachen Start mit vielen Fahrkarten, zeigte dann beim Remis gegen Frankreich eine starke Vorstellung. Seine Quote von 57 Prozent (8 von 14) lässt für einen Außen noch zu wünschen übrig. Note 3,5.
Kreis - Patrick Wiencek: Macht im Mittelblock mit Pekeler einen ganz starken Job. Kaum jemand arbeitet härter als der Kieler. Seine Offensiv-Ausbeute von fünf Toren ist deshalb so niedrig, weil er meist nur in der Abwehr eingesetzt wird. Note 2.
© getty
Kreis - Patrick Wiencek: Macht im Mittelblock mit Pekeler einen ganz starken Job. Kaum jemand arbeitet härter als der Kieler. Seine Offensiv-Ausbeute von fünf Toren ist deshalb so niedrig, weil er meist nur in der Abwehr eingesetzt wird. Note 2.
Kreis - Hendrik Pekeler: Sorgt gemeinsam mit Wiencek dafür, dass der deutsche Mittelblock eine Festung ist. Überzeugt bislang häufig auch im Angriff, wie seine 12 Treffer (71 Prozent) zeigen. Note 1,5.
© getty
Kreis - Hendrik Pekeler: Sorgt gemeinsam mit Wiencek dafür, dass der deutsche Mittelblock eine Festung ist. Überzeugt bislang häufig auch im Angriff, wie seine 12 Treffer (71 Prozent) zeigen. Note 1,5.
Kreis - Jannik Kohlbacher: Bekommt noch gar nicht so unglaublich viele Spielanteile, zeigt aber trotzdem, wie schwer er zu stoppen ist. 14 seiner 18 Würfe fanden ihr Ziel. Note 2.
© getty
Kreis - Jannik Kohlbacher: Bekommt noch gar nicht so unglaublich viele Spielanteile, zeigt aber trotzdem, wie schwer er zu stoppen ist. 14 seiner 18 Würfe fanden ihr Ziel. Note 2.
1 / 1
Werbung
Werbung