Handball

Handball-WM: Steffen Weinhold verletzt, Kai Häfner reist an

SID
Steffen Weinhold droht gegen Serbien auszufallen

Europameister Kai Häfner ist am Mittwoch zur deutschen Handball-Nationalmannschaft gestoßen. Ob der 29 Jahre alte Rückraumspieler auch tatsächlich für die Heim-WM nachnominiert wird, sei aber noch offen, sagte Co-Trainer Alexander Haase am Mittwoch.

Häfner könnte Linkshänder Steffen Weinhold ersetzen, den eine Zerrung im Adduktorenbereich plagt.

"Der Wunsch ist es, mit dieser Mannschaft weiter zu spielen. Aber die Professionalität gebietet es, sich auf alle Fälle vorzubereiten", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning. Weinhold dürfte derweil mindestens für das letzte Gruppenspiel am Donnerstag (ab 18 Uhr im LIVETICKER) gegen Serbien ausfallen.

Wenn Weinhold bis zum ersten Hauptrundenspiel am Samstag in Köln fit wird, dürfte es laut Hanning zu keinem Spielertausch kommen. Haase bezifferte die Ausfallzeit am Mittwoch, dem Tag nach dem 25:25 gegen Frankreich, auf zwei bis fünf Tage.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung