Handball

DHB-Kapitän Gensheimer kehrt zu den Löwen zurück

Uwe Gensheimer steht vor einer Rückkehr nach Deutschland.

Die Rückkehr von Nationalmannschafts-Kapitän Uwe Gensheimer zum zweimaligen deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen ist perfekt.

Für Handball-Kenner ist die Nachricht keine Überraschung mehr: Der Weltklasse-Linksaußen wird nach SPOX-Informationen ab Sommer wieder für seinen Stammverein auflaufen. Der Mannheimer Morgen hatte zuerst darüber berichtet.

Der 32-Jährige wird am Mittwoch um 10 Uhr beim Pokalsieger vorgestellt. Auf Nachfrage bestätigte der Verein zunächst nur, dass man sich in konkreten Gesprächen befände.

Aktuell bei Paris St. Germain unter Vertrag

Gensheimer stand bereits von 2003 bis 2016 bei den Löwen unter Vertrag. Derzeit spielt der Superstar, der mit der deutschen Auswahl am Sonntag WM-Vierter geworden war, beim französischen Spitzenklub Paris St. Germain.

Bei den Titelkämpfen war er mit 56 Toren viertbester Schütze des Turniers und der mit Abstand erfolgreichste DHB-Akteur.

Doch nicht nur deshalb war Bundestrainer Christian Prokop voll des Lobes über seinen Anführer. "Wir haben einen Kapitän in Topform, der emotional das Team mitnimmt, der vorweg geht, der in der Abwehr seine Arbeit hervorragend macht und sehr effizient spielt", erklärte er.

Rückkehr nach Mannheim seit Monaten im Gespräch

Seit Monaten war über die Rückkehr Gensheimers zu den Löwen spekuliert worden. Gensheimer selber hatte vor der WM erklärt, danach eine Entscheidung zu treffen.

"Uwe würde sehr gerne wieder für die Löwen spielen", hatte Gensheimers Manager Uli Roth zuletzt bestätigt.

Seine Ehefrau und der gemeinsame Sohn sind bereits wieder in die Heimat zurückgezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung