Handball

Handball-WM: Deutsches Halbfinal-Aus beschert ARD Rekordquote

SID
Silvio Heinevetter am Boden: Es hat nicht sollen sein.

Das Halbfinal-Aus der deutschen Handballer bei der Heim-WM hat der ARD eine Rekordquote beschert.

Die 25:31-Niederlage der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop am Freitagabend gegen Norwegen in Hamburg verfolgten im Schnitt 11,91 Millionen Zuschauer.

Das entspricht einem Marktanteil von 35,0 Prozent. Zuvor lag der Höchstwert für ein deutsches Spiel bei der WM 2019 bei 10,02 Millionen im Hauptrundenspiel gegen Kroatien (ZDF).

Nach der ersten Turnierniederlage kämpft die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Sonntag (14.30 Uhr im LIVETICKER) im dänischen Herning gegen den entthronten Titelverteidiger Frankreich um Bronze. Das Endspiel in Herning bestreiten im Anschluss (17.30 Uhr im LIVETICKER) Co-Gastgeber Dänemark und Norwegen.

Torjägerliste der Handball-WM: Hansen führt

Mikkel Hansen ist der Titel des Torschützenkönigs kaum noch zu nehmen. Nach seiner Zwölf-Tore-Gala beim Halbfinalsieg gegen Frankreich führt der dänische Superstar die Liste mit 65 Treffern nach neun Spielen souverän vor dem Spanier Ferran Sole (51 Tore) an.

Bester deutscher Werfer ist Kapitän Uwe Gensheimer auf Platz vier mit 49 Toren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung