Handball

Co-Gastgeber Dänemark startet mit Kantersieg in Handball-WM

SID
Dänemark ist mit einem Kantersieg gegen Chile in die WM gestartet.

Co-Gastgeber Dänemark ist mit einem beeindruckenden Kantersieg in die Weltmeisterschaft gestartet. Der Olympiasieger bezwang den überforderten Außenseiter Chile in Kopenhagen mit 39:16 (22:4) und untermauerte damit seine Titelambitionen.

Dem Tempospiel des Gastgebers hatte der WM-21. nichts entgegenzusetzen. Bester Werfer der Dänen vor 12.500 Zuschauern in der Royal Arena war Casper Mortensen mit acht Toren.

Nach dem 0:1-Rückstand setzten sich die Dänen schnell auf 5:1 (6.) ab und bauten ihren Vorsprung im Minutentakt aus. Chile erlaubte sich viele technische Fehler und scheiterte immer wieder an Torhüter Niklas Landin vom deutschen Rekordmeister THW Kiel. Die daraus resultierenden Ballgewinne nutzten die Dänen um Superstar Mikkel Hansen (7 Treffer) regelmäßig zu einfachen Toren im Tempogegenstoß.

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Nikolaj Jacobsen, der auch die Rhein-Neckar Löwen betreut, munter durch, um Kräfte für den weiteren Turnierverlauf zu sparen. Die Dänen wollen sich erstmals die WM-Krone aufsetzen. 1967, 2011 und 2013 wurde der zweimalige Europameister jeweils Vize-Weltmeister. Nächster Gegner ist am Sonntag in Herning Afrikameister Tunesien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung