Handball

Handball-WM: Bob Hanning erhöht Druck auf Steffen Fäth

Von SPOX
Steffen Fäth hat in den letzten beiden Spielen nicht überzeugt.

DHB-Vizepräsident Bob Hanning hat einen Tag nach dem 25:25 der deutschen Nationalmannschaft bei der WM gegen Frankreich den Druck auf Steffen Fäth erhöht.

"Wir brauchen Steffen jetzt unbedingt", sagte Hanning: "Er muss für uns jetzt die Kohlen aus dem Feuer holen. Ich sage das ganz einfach deshalb, weil ich weiß, dass er das kann."

Fäth ist seit seinen sehr ordentlichen Auftritten gegen Korea und Brasilien mit jeweils vier Toren nicht mehr gut drauf.

Gegen Russland erzielte der linke Rückraumspieler von den Rhein-Neckar Löwen genauso nur einen Treffer wie gegen Frankreich. Im Duell mit dem Weltmeister kam der 28-Jährige außerdem auf eine schwache Gesamtquote von 20 Prozent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung