Handball, Champions League Final Four 2018 in Köln: Termine, TV, Livestream & Teilnehmer

Von SPOX
Samstag, 26.05.2018 | 21:06 Uhr
Vardar Skopje feierte den Triumph 2017 ausgiebig in der Heimat.
© getty
Advertisement
Bucharest Open Women Single
Live
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Live
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3

Das Velux EHF Final 4 um die Champions League findet am 26. und 27. Mai 2018 zum bereits neunten Mal in der Kölner Lanxess Arena statt. 19.403 Zuschauer sind beim wichtigsten Event des Jahres für Vereins-Handball pro Tag in der Halle. Hier gibt es alle Infos: qualifizierte Teams, TV-Übertragung, Anwurfzeiten, Tickets und Rekordsieger.

Handball-CL: Welche Klubs sind für das Final Four 2018 qualifiziert?

Grundsätzlich qualifizieren sich bei dem von der Europäischen Handballföderation durchgeführten Turnier die besten vier Mannschaften von insgesamt 28 Teilnehmern für das Final Four.

Zum zweiten Mal in Folge ist kein deutsches Team dabei. Qualifiziert sind Paris, Montpellier, Nantes und Skopje.

Handball-CL: Das Finale beim Final Four

DatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
So., 27.05.18 UhrHBC NantesMontpellier HB--:--

Handball-CL: Das Spiel um Platz 3 beim Final Four

DatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
So., 27.05.15.15 UhrParis Saint-GermainVardar Skopje--:--

Handball-CL: Die Halbfinals beim Final Four

Datum

Uhrzeit

Heim

Auswärts

Ergebnis

Sa., 26.05.

15.15 Uhr

HBC Nantes

Paris Saint-Germain

32:28

Sa., 26.05.

18 Uhr

Vardar Skopje

Montpellier HB

27:28

Mit Nantes und Montpellier haben sich zwei französische Vertreter für das Finale qualifiziert. Für den deutschen Dominik Klein und den HBC Nantes gilt dies als große Überraschung. Er entschied das Duell mit Uwe Gensheimer und dem Topfavoriten Paris St. Germain für sich. Montpellier hingegen setzte sich knapp in der Neuauflage des Finals von 2017 durch.

Handball-CL: Das Viertelfinale im Überblick

Datum

Uhrzeit

Heim

Auswärts

Ergebnis

Qualifiziert

Mi., 18.04.

19 Uhr

SG Flensburg-Handewitt

Montpellier HB

28:28

So., 29.04.

19 Uhr

Montpellier HB

SG Flensburg-Handewitt

29:17

Montpellier

Sa., 21.04.

18.30 Uhr

Vive Kielce

Paris Saint-Germain

28:34

Sa., 28.04.

17.30 Uhr

Paris Saint-Germain

Vive Kielce

35:32

Paris

So., 22.04.

17 Uhr

THW Kiel

Vardar Skopje

28:29

So., 29.04

17 Uhr

Vardar Skopje

THW Kiel

27:28

Skopje

So., 22.04

19 Uhr

HBC Nantes

Skjern Handbold

33:27

So., 29.04

16.50 Uhr

Skjern Handbold

HBC Nantes

27:27

Nantes

Handball-CL: Das Final Four im TV, Livestream und Liveticker

Das Final Four der Handball-Königsklasse war nicht im Free-TV zu sehen. Dafür zeigte der Pay-TV-Sender Sky die Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale live und exklusiv. Im Livestream waren sämtliche Partien auch bei Sky Go zu sehen.

Wer nicht die Möglichkeit hatte, die Spiele bei Sky zu verfolgen, musste nicht zwangsläufig auf das Final Four verzichten. SPOX bietet zu den Halbfinals und zum Endspiel einen Liveticker.

Handball Final Four, die Prämien

PlatzPrämie
Sieger500.000 Euro
Zweiter Platz250.000 Euro
Dritter Platz150.000 Euro
Vierter Platz100.000 Euro

Handball, Champions League: Die Anwurfzeiten beim Final Four

Nach dem Viertelfinale wird ausgelost, welche Mannschaften sich im Halbfinale gegenüberstehen. Die Semifinals beginnen am Samstag (26. Mai) um 15.15 Uhr und 18 Uhr. Das Spiel um Platz 3 und das Finale werden am Sonntag (27. Mai) um 15.15 Uhr und 18 Uhr angepfiffen.

Wie komme ich an Tickets/Eintrittskarten für das Final Four?

Tickets können Sie über die offizielle Homepage des Velux EHF Final 4 erwerben. Die billigste Eintrittskarte kostet für das gesamte Wochenende 75 Euro. Für die höchste Kategorie müssen Fans tief in die Tasche greifen und 345 Euro ausgeben. Pro Person können maximal vier Tickets bestellt werden. Wie man an VIP-Tickets kommt, erfahrt Ihr hier.

Die Ticketpreise für das Champions-League-Final-Four im Handball

Premium

345 Euro

Kategorie 1

295 Euro

Kategorie 2

215 Euro

Kategorie 3

155 Euro

Kategorie 4

75 Euro

Handball-CL: Geschichte und Entwicklung des Final Four

Der Modus der Handball-Champions-League wurde in der Vergangenheit permanent geändert, auch die jetzige Form mit einer völlig aufgeblasenen Gruppenphase stößt bei vielen Fans und Vereinen auf Ablehnung. Richtig spannend wird es in der Königsklasse des Handballs deshalb erst ab dem Achtelfinale, wenn in Hin- und Rückspiel um das Weiterkommen gekämpft wird.

Bis 2009 wurden auch das Halbfinale und das Endspiel in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Seit der Saison 2009/2010 werden die Halbfinals und das Endspiel im K.o.-System im Rahmen des Final Four in Köln ausgetragen.

Handball-CL: Die Endspiele seit 2010

JahrSiegerVerliererErgebnis
2010THW KielFC Barcelona36:34
2011FC BarcelonaBM Ciudad Real27:24
2012THW KielAtletico Madrid26:21
2013HSV HamburgFC Barcelona30:29 n.V.
2014SG Flensburg-HandewittTHW Kiel30:28
2015FC BarcelonaKC Veszprem28:23
2016KS KielceKC Veszprem39:38 n.S.
2017RK Vardar SkopjeParis Saint-Germain24:23

Rekordsieger Champions League und Europapokal der Landesmeister

Platz

Verein

Titel

Jahr

Finalteilnahmen

1

FC Barcelona

9

1991, 1996 bis 2000, 2005, 2011, 2015

13

2

VfL Gummersbach

5

1968, 1970, 1971, 1974, 1983

6

3

THW Kiel

3

2007, 2010, 2012

7

4

BM Ciudad Real

3

2006, 2008, 2009

5

5

SC Magdeburg

3

1978, 1981, 2002

3

5

SKA Minsk

3

1987, 1989, 1990

3

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung