Handball

HSG Wetzlar lange ohne Kreisläufer Anton Lindskog

SID
Anton Lindskog wird der HSG Wetzlar länger fehlen.
© getty

Der Bundesligist HSG Wetzlar muss sechs bis acht Wochen auf seinen Kreisläufer Anton Lindskog verzichten. Der Schwede zog sich im Training des Tabellenzehnten eine Verletzung im linken Knie zu. Beim Zusammenprall mit einem Mitspieler erlitt der Rechtshänder eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes.

"Der Ausfall ist ein herber Rückschlag für uns, weil Anton in der Hinrunde unglaublich gut gespielt hat. Nicht nur im Mittelblock, sondern auch als Alternative für Jannik Kohlbacher im Angriff", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

Lindskog wird in den nächsten Wochen ein individuelles Programm absolvieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung