Handball

Verstärkung für den DHB: Bundestrainer Prokop nominiert Finn Lemke nach

SID
Finn Lemke wurde völlig überraschend vor der EM von Trainer Prokop aus dem deutschen Aufgebot gestrichen.
© getty

Verstärkung für die deutschen Handballer: Bundestrainer Christian Prokop hat für die weiteren Spiele bei der Handball-EM in Kroatien Finn Lemke nachnominiert.

Der Abwehrchef von der MT Melsungen ersetzt Bastian Roscheck (SC DHfK Leipzig) und wird schon im letzten Vorrundenspiel gegen Mazedonien am Mittwoch (ab 18.15 im LIVETICKER) eingesetzt. Lemke, mit dem die DHB-Auswahl vor zwei Jahren Polen sensationell den EM-Titel geholt hatte, war von Prokop zunächst nicht berücksichtigt worden. Dies hatte für Kritik gesorgt.

"Ich möchte der Abwehr mehr Körperlichkeit und mehr Sicherheit und Blockarme geben", sagte Prokop auf einer Pressekonferenz im deutschen Teamhotel in Zagreb. Lemke befand sich zuletzt mit seinem Klub im Trainingslager auf Fuerteventura und bekam den Anruf vom Bundestrainer in der Nacht zu Dienstag. Er wird am Dienstagabend bei der Mannschaft erwartet.

Beim Remis gegen Slowenien (25:25) wirkte die deutsche Defensive vor allem in der ersten Halbzeit nicht sattelfest. Roscheck wird zunächst beim Team in Zagreb bleiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung