Handball-EM: Die Torschützenkönige der Europameisterschaften

 
Die EM 2018 in Kroatien steht vor der Tür. Damit beginnt wieder die Zeit der Ballermänner des Handballs. Wer waren die Torschützenkönige der vergangenen Europameisterschaften? SPOX gibt einen Überblick...
© getty
Die EM 2018 in Kroatien steht vor der Tür. Damit beginnt wieder die Zeit der Ballermänner des Handballs. Wer waren die Torschützenkönige der vergangenen Europameisterschaften? SPOX gibt einen Überblick...
EM 1994 in Portugal: Vasily Kudinov (Russland/50 Tore)
© getty
EM 1994 in Portugal: Vasily Kudinov (Russland/50 Tore)
EM 1996 in Spanien: Thomas Knorr (Deutschland/41 Tore)
© getty
EM 1996 in Spanien: Thomas Knorr (Deutschland/41 Tore)
EM 1998 in Italien: Jan Filip (Tschechien/48 Tore)
© getty
EM 1998 in Italien: Jan Filip (Tschechien/48 Tore)
EM 2000 in Kroatien: Oleg Velyky (Ukraine/46 Tore)
© getty
EM 2000 in Kroatien: Oleg Velyky (Ukraine/46 Tore)
EM 2002 in Schweden: Olafur Stefansson (Island/58 Tore)
© getty
EM 2002 in Schweden: Olafur Stefansson (Island/58 Tore)
EM 2004 in Slowenien: Mirza Dzomba (Kroatien/46 Tore)
© getty
EM 2004 in Slowenien: Mirza Dzomba (Kroatien/46 Tore)
EM 2006 in der Schweiz: Siarhei Rutenka (Slowenien/51 Tore)
© getty
EM 2006 in der Schweiz: Siarhei Rutenka (Slowenien/51 Tore)
EM 2008 in Norwegen: Lars Christiansen (Dänemark), Ivano Balic (Kroatien), Nikola Karabatic (Frankreich), alle 44 Tore
© getty
EM 2008 in Norwegen: Lars Christiansen (Dänemark), Ivano Balic (Kroatien), Nikola Karabatic (Frankreich), alle 44 Tore
EM 2010 in Österreich: Filip Jicha (Tschechien/53 Tore)
© getty
EM 2010 in Österreich: Filip Jicha (Tschechien/53 Tore)
EM 2012 in Serbien: Kiril Lazarov (Mazedonien/61 Tore)
© getty
EM 2012 in Serbien: Kiril Lazarov (Mazedonien/61 Tore)
EM 2014 in Dänemark: Joan Canellas (Spanien/50 Tore)
© getty
EM 2014 in Dänemark: Joan Canellas (Spanien/50 Tore)
EM 2016 in Polen: Valero Rivera (Spanien/48 Tore)
© getty
EM 2016 in Polen: Valero Rivera (Spanien/48 Tore)
1 / 1
Werbung
Werbung