Handball

Handball: Olympiasieger Russland und Niederlande mit Mühe im WM-Viertelfinale

SID
Montag, 11.12.2017 | 22:30 Uhr
Russland steht im Viertelfinale der WM
© getty

Olympiasieger Russland und Vize-Weltmeister Niederlande haben sich bei der WM der Frauen ins Viertelfinale gezittert. Die Russinnen bezwangen in Magdeburg Asienmeister Südkorea erst nach Verlängerung mit 36:35 (30:30, 16:13), die Niederländerinnen setzten sich ebenfalls nach zehnminütiger Zusatzzeit 26:24 (20:20, 10:10) gegen Japan durch.

Die Russinnen treffen in der Runde der letzten Acht auf Norwegen. Die Titelverteidigerinnen besiegten Spanien souverän mit 31:23 (13:10).

Die Niederlande kämpfen im Viertelfinale gegen Tschechien um das Weiterkommen. Die Tschechinnen gewannen überraschend gegen den WM-Dritten Rumänien 28:27 (14:17).

Das deutsche Team war am Sonntag durch ein 17:21 gegen Dänemark im Achtelfinale ausgeschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung