Göppingen entlässt Andersson

SID
Dienstag, 26.09.2017 | 20:42 Uhr
Magnus Andersson holte mit FA Göppingen den EHF-Pokal
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
NHL
All-Star Skills Competition
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 3
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NHL
NHL: All-Star Game
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Dublin
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
Davis Cup Men National_team
Kasachstan -
Schweiz -
Tag 1
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Heat @ 76ers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
Davis Cup Men National_team
Kasachstan -
Schweiz -
Tag 2
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
Davis Cup Men National_team
Kasachstan -
Schweiz -
Tag 3
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
NHL
Senators@Canadiens
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Jazz @ Pelicans
NCAA Division I
West Virginia @ Oklahoma
Basketball Champions League
AEK -
Bayreuth
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Orlandina

FA Göppingen hat sich nach nur fünf Spieltagen von Trainer Magnus Andersson getrennt. Der amtierende EHF-Pokalsieger reagierte damit auf den Fehlstart mit 4:6 Punkten.

FA Göppingen hat sich nach nur fünf Spieltagen von Trainer Magnus Andersson getrennt. Der amtierende EHF-Pokalsieger reagierte damit auf den Fehlstart mit 4:6 Punkten. "Diese Entscheidung fällt uns alles andere als leicht, weil wir in den vergangenen Jahren sowohl fachlich als auch menschlich hervorragend zusammengearbeitet haben. Wir brauchen jedoch dringend neue Impulse, um sportlich wieder in die Spur zu kommen", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Weiss.

Göppingen hatte die vergangene Saison nur auf Rang zehn beendet, ein Jahr zuvor war das Team noch Sechster geworden. Mit der jüngsten Talfahrt habe sich "der negative sportliche Trend fortgesetzt, der bereits in der vergangenen Saison begonnen hatte", teilte der Klub mit.

Schwache Heimspiele kosten Magnussen den Job

Der Schwede Andersson war 2014 nach Göppingen gekommen, 2016 und 2017 führte er das Team zum Gewinn des EHF-Pokals. "Magnus Andersson hat jederzeit hoch professionell gehandelt und dabei auch als Mensch einen bleibenden Eindruck hinterlassen", sagte Peter Kühnle, stellvertretender Geschäftsführer des Klubs.

Gegen Andersson sprachen zuletzt vor allem die schwachen Auftritte in den Heimspielen (27:27 gegen Lemgo und 21:23 gegen Stuttgart). Daraufhin habe es in den vergangenen Tagen mehrere Gespräche gegeben, bei denen die aktuelle sportliche Situation "ausführlich analysiert" wurde, hieß es weiter. Am Dienstag habe der Klub sich daher für die Trennung entschieden. Bis zu einer Trainer-Neuverpflichtung wird der aktuelle Sportliche Leiter Christian Schöne die Einheiten leiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung