Flensburg verliert in Hannover

SID
Donnerstag, 31.08.2017 | 22:57 Uhr
Die SG Flensburg-Handewitt muss bereits am zweiten Spieltag die erste Niederlange hinnehmen
© getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die SG Flensburg-Handewitt hat schon am zweiten Spieltag der Handball-Bundesliga den ersten unerwarteten Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Maik Machulla unterlag beim TSV Hannover-Burgdorf überraschend mit 29:32 (13:30). Der SC Magdeburg und DHfK Leipzig haben hingegen einen perfekten Start in die neue Saison hingelegt und jeweils auch das zweite Spiel gewonnen.

Flensburg lag bereits nach 20 Minuten mit 10:16 zurück. In der Schlussphase warf der Champions-League-Sieger von 2014 zwar fünf Tore in Folge, konnte den Rückstand aber nicht mehr wettmachen. Magdeburg besiegte die Eulen Ludwigsburg, die bis vor kurzem noch TSG Friesenheim hießen, mit 30:26 (14:13). Leipzig gewann mit 26:25 (14:10) gegen den TV Hüttenberg.

Linksaußen Lukas Mertens erzielte gegen den Zweitliga-Aufsteiger sechs Tore für Magdeburg und war damit bester Werfer seines Teams. Für Leipzig war der dreimalige Nationalspieler Yves Kunkel siebenmal erfolgreich.

Die hoch gehandelte MT Melsungen fuhr im zweiten Spiel den ersten Saisonsieg ein. Gegen den VfL Gummersbach siegte die Mannschaft von Trainer Michael Roth mit 25:23 (13:11).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung