Löwen erneut Meister: "Unfassbar, unglaublich"

SID
Donnerstag, 01.06.2017 | 12:57 Uhr
Die Rhein-Neckar Löwen organisierten kurzfristig Sektflaschen, um ordentlich zu feiern zu können
Advertisement
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
NBA
Rockets @ Thunder
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Die Rhein-Neckar Löwen sind erneut deutscher Meister - und das schon zwei Spieltage vor dem Saisonende. Die lange Partynacht war gar nicht geplant.

"Ich hätte nie gedacht, dass wir heute schon die Meisterschaft feiern", sagte der überragende Löwen-Spielmacher Andy Schmid nach dem 28:19 (11:10) gegen Rekordmeister THW Kiel ins Sport1-Mikrofon: "Ich bin mit dem Auto hier und habe gar keine Klamotten für eine Party dabei - da muss ich mir noch etwas einfallen lassen."

Dem Schweizer Nationalspieler wird geholfen worden sein. Schließlich hatte das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen akribisch auf die erfolgreiche Titelverteidigung hingearbeitet. "Das ist unfassbar, unglaublich", sagte Jacobsen und fügte kurz nach der ersten und kurz vor der zweiten "Bierdusche" an: "Das war schön kalt, in der Halle ist es sehr warm."

Zu verdanken hatten die Löwen ihren vorzeitigen Party-Marathon Frisch Auf Göppingen, das zuvor Verfolger SG Flensburg-Handewitt besiegt hatte (31:27). Zwei Spieltage vor dem Saisonende ist die Meisterschaft entschieden, die Schale erhalten die Mannheimer aber erst nach dem letzten Saisonspiel gegen MT Melsungen am 10. Juni.

Jacobsen: Kann es gar nicht glauben

"Ich brauche ein paar Tage, um das zu realisieren", sagte Schmid. Nach dem Titel 2016, dem zwei undankbare Vize-Meisterschaften hinter dem THW vorausgegangenen waren, "wurden wir in jeder Halle als Meister empfangen, wir hatten noch mehr Druck". Entsprechend "unfassbar" sei es, "dass wir das hier erleben dürfen".

Am vergangenen Sonntag hatten die Mannheimer mit einem Sieg in Flensburg den Grundstein gelegt. "Drei Tage später sind wir Meister. Ich kann es noch gar nicht glauben", sagte Jacobsen, der sein Team auf der Platte immer wieder nach vorne gepeitscht hatte: "Wir mussten in dieser Phase zwei, drei Prozente drauflegen. Das ist das, was Spiele entscheidet."

Vor der Saison war das den Löwen nur bedingt zugetraut worden, auch weil Kapitän Uwe Gensheimer zu Paris St. Germain wechselte. Der Spannung in der Bundesliga tut die Stärke der Mannheimer aber nur gut. Serienmeister und Pokalsieger Kiel, der in der laufenden Saison sogar um die Qualifikation für die Champions League zittern muss, wurde endgültig an der (Liga-)Spitze abgelöst. Bei den Flensburgern, zum zwölften Mal seit 1996 Vizemeister, dürfte die Gier nach einem Titel nun noch größer sein.

"Im Laufe des Spiels hat man gesehen, dass unser Wille groß genug ist", sagte Nationalspieler Patrick Groetzki. Die Party-Organisatoren hätten laut des 27-Jährigen auf den schwedische Rückraumstar Kim Ekdahl Du Rietz hören sollen, der nach der Saison seine Karriere beendet. "Er hat seit zwei Wochen gesagt, dass wir heute Meister werden", sagte Groetzki.

Alle Handball-News im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung