Handball

Andersson: 2018 aufjedenfall Schluss

SID
Mattias Andersson wollte ursprünglich schon nach diesem Jahr seinen Abschied nehmen

Weltklasse-Torwart Mattias Andersson von der SG Flensburg-Handewitt hat sein Karriereende verkündet.

"Im Sommer 2018 ist auf jeden Fall Schluss und die Zeit gekommen, etwas anderes zu machen", sagte der Schwede dem Mannheimer Morgen. Eigentlich wollte der Europameister von 2000 schon nach dieser Saison aufhören, unterschrieb dann aber doch noch einen neuen Vertrag bei Flensburg.

Erlebe die Handball-Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Andersson sagte dazu: "Das war eine schwere Entscheidung. Ich hatte immer gesagt, dass ich 2017 aufhöre. Aber ich habe das Gefühl, dass ich immer noch mithalten kann. Ob dieser Entschluss richtig war, werden wir sehen. Aber eines kann ich sagen: Danach kommt keine Vertragsverlängerung mehr für mich infrage."

Mattias Andersson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung