Ex-Weltmeister Kraus bleibt in Stuttgart

SID
Dienstag, 11.04.2017 | 13:06 Uhr
Michael Kraus bleibt Stuttgart erhalten
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Der frühere Handball-Weltmeister Michael Kraus bleibt bis 2019 beim Bundesliga-Klub TVB Stuttgart.

Der 33 Jahre alte Rückraumspieler unterschrieb ein neues Arbeitspapier, das ausschließlich für die erste Liga gilt. "Der TVB ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen", sagte Kraus, der seit 2016 für die Schwaben spielt. Vom Klassenerhalt sei er zu "einhundert Prozent" überzeugt.

Kraus will seinen Teil zur weiteren Etablierung der Stuttgarter in der Bundesliga beitragen. In seiner erfolgreichen Karriere feierte er nach dem WM-Titel 2007 in Deutschland auch die Deutsche Meisterschaft 2011 und den Sieg in der Champions League 2013 mit dem HSV Hamburg.

Alle Handball-Meldungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung