Donnerstag, 20.04.2017

Handball: Alle Bundesligisten erhalten Spielerlaubnis

Alle Bundesliga-Klubs erhalten Lizenz

Die Lizenzierungskommission der HBL hat sämtlichen Klubs der 1. und 2. Liga die Lizenz für die kommende Saison 2017/18 erteilt. Alle 18 Erstligisten bekamen die Spielerlaubnis vorbehaltlich der sportlichen Qualifikation ohne Auflagen, von den 20 Zweitligisten erhielt einzig Tabellen-Schlusslicht HC Empor Rostock die Lizenz unter einer aufschiebenden Bedingung.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dies bedeutet, dass der sportlich abgeschlagene Klub nur dann die Lizenz für die Saison 2017/18 erhält, wenn binnen einer Frist zum 4. Mai 2017 die Bedingung zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erfüllt wird. Im Falle der Nichterfüllung könnte Rostock in der dritten Liga antreten.

Die Lizenzentscheide für Aufsteiger aus der 2. Liga in die oberste Spielklasse, für Aufsteiger aus den 3. Ligen in die 2. Liga sowie für die Absteiger aus der 1. Liga in die 2. Liga, werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Zudem teilte die HBL mit, dass die Anzahl der Vereine mit einem positiven bilanziellen Eigenkapital deutlich zugenommen hat.

Alle HBL-News im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Der Abstand zur Spitze vergrößert sich für THW Kiel

Kiel patzt erneut - Flensburg Spitzenreiter

Die Damen des SG BBM Bietigheim stehen im Finale des EHF-Cups

Bietigheim zieht ins EHF-Cup-Finale ein

Trainer Alfred Gislason ist nach der Niederlage des THW in Lemgo restlos bedient

Titel ade: Gislasons schonungslose Analyse


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.