Handball

Flensburg monatelang ohne Jakobsson

SID
Johan Jakobsson fällt lange aus

Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt muss monatelang auf Linkshänder Johan Jakobsson verzichten. Der Rückraumspieler hatte im Rahmen der WM-Vorbereitung der schwedischen Nationalmannschaft eine Kopfverletzung erlitten, die sich nach umfangreichen Untersuchungen nun als schwere Gehirnerschütterung herausstellte. Die Ärzte gehen von einer zwei- bis dreimonatigen Pause aus.

Damit steht SG-Trainer Ljubomir Vranjes auf der Position im rechten Rückraum zunächst nur noch Nationalspieler Holger Glandorf zur Verfügung. "Für Johan hoffe ich, dass er sich in den kommenden Wochen und Monaten vollständig von der Verletzung erholen wird und wir ihn noch einmal in dieser Saison im Flensburger Trikot sehen können", sagte Vranjes.

Jakobsson hatte bereits vor Wochen angekündigt, Flensburg nach der Saison zu verlassen und in seine schwedische Heimat zum Erstligisten IK Sävehof zurückzukehren. Sein Landsmann Vranjes wechselt im Sommer von der Förde zum ungarischen Spitzenklub Telekom Veszprem.

Alle Handball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung