Handball

CL: Löwen mit Statement gegen Titelverteidiger

SID
Gudjon Valur Sigurdsson war bester Löwen-Schütze gegen Kielce

Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Champions League im Kampf um das direkte Viertelfinal-Ticket einen wichtigen Sieg gefeiert. Gegen den Titelverteidiger Vive Targi Kielce aus Polen gewann das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen im ersten Pflichtspiel nach der WM mit 28:25 (16:13).

"Wir sind sehr zufrieden, dass wir die Möglichkeit haben, aber die Saison ist noch lang. Wir können nicht alles auf die Champions Leauge setzen, nur weil es da gut aussieht", sagte Jacobsen bei Sky.

Damit rückten die drittplatzieten Löwen in der Gruppe B bis auf einen Punkt auf den polnischen Tabellenführer (14 Zähler) heran. Lediglich der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das Viertelfinale.

Erlebe ausgewählte Handball-Partien Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bester Werfer gegen Kielce war Gudjon Valur Sigurdsson mit sieben Toren. Für die Gäste, bei denen der deutsche Europameister Tobias Reichmann auf drei Treffer kam, war der Spanier Julen Aguinagalde (fünf Tore) am erfolgreichsten.

Die Rhein-Neckar Löwen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung