Handball

Handballer reisen einen Tag früher zur WM

SID
Da DHB-Team muss früher nach Frankreich anreisen

Die deutschen Handballer reisen einen Tag früher als geplant zur Weltmeisterschaft nach Frankreich. Die Anreise zum Vorrunden-Spielort Rouen wurde aufgrund der kritischen Wetterverhältnisse in den kommenden Tagen auf Mittwoch vorgezogen.

"Wir gehen kein Risiko ein, fahren entspannt nach Rouen und haben so die Chance, uns ohne Reisestress vor Ort auf unsere Aufgabe konzentrieren zu können", sagte Teammanager Oliver Roggisch.

Die Reise nach Rouen erfolgt vom SportCentrum Kamen-Kaiserau mit dem Bus. Der Europameister trifft in seinem ersten WM-Spiel am Freitag (17.45 Uhr) auf Ungarn. Weitere Gegner in der Gruppe C sind Chile (15. Januar), Saudi-Arabien (17. Januar), Weißrussland (18. Januar) und Kroatien (20. Januar). Die ersten vier Mannschaften ziehen ins Achtelfinale ein. Ihre WM-Generalprobe bestreitet die Auswahl des DHB am Montag (18.30 Uhr) in Kassel gegen Österreich.

Alle Handball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung