Handball

Familiäre Probleme! Ungarn-Keeper reist ab

Von SPOX
Roland Mikler steht für Veszprem zwischen den Pfosten

Ungarn muss bei der Weltmeisterschaft in Frankreich zumindest vorerst auf Roland Mikler verzichten. Der 32-jährige Veszprem-Keeper reiste aufgrund von familiären Problemen in die Heimat.

Ungarns Delegationsleiter Sandor Andorka begründete Miklers Abreise aus Rouen mit "unvorhergesehenen, akuten familiären Problemen". Auf Wunsch der Familie wollte der Funktionär keine weiteren Angaben machen.

Aktuell gehen die Ungarn, die ihre ersten beiden Spiele gegen Deutschland und Kroatien verloren haben, davon aus, dass Mikler am Montag zum Spiel gegen Chile wieder in Nordfrankreich sein wird.

Andernfalls wird es kompliziert. Die einzigen beiden mitgereisten Spieler, die problemlos nachnominiert werden könnten, sind keine Torhüter. Momentan ist also Nandor Fazekas der einzige ungarische Keeper, der in Frankreich weilt.

Alle Handball News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung