Handball

Vranjes bittet Flensburg um Freigabe

SID
Ljubomir Vranjes trainiert die SG Flensburg-Handewitt seit 2010

Bundesliga-Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt droht der Abgang von Erfolgstrainer Ljubomir Vranjes. Dem Schweden liegt ein Angebot des ungarischen Handball-Rekordmeisters Telekom Veszprem vor, er hat seinen Klub um seine Freigabe im Sommer gebeten.

Bundesliga-Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt droht der Abgang von Erfolgstrainer Ljubomir Vranjes. Dem Schweden liegt ein Angebot des ungarischen Handball-Rekordmeisters Telekom Veszprem vor, er hat seinen Klub um seine Freigabe im Sommer gebeten.

"Ich habe Flensburg mitgeteilt, dass ich Interesse an dem Angebot habe", sagte Vranjes Sport1. Der Vertrag des 43-Jährigen, 1999 mit Schweden Weltmeister, läuft noch bis 2020 - ohne Ausstiegsklausel. Eine Entscheidung über seine Zukunft soll nach der WM in Frankreich fallen, bei der Vranjes als Kommentator für das schwedische Fernsehen unterwegs ist.

Vranjes ist seit zehneinhalb Jahren in Dienten der SG, zunächst als Spieler und seit 2010 als Trainer. Mit Flensburg gewann er 2014 die Champions League, ein Jahr später holte er mit den Flensburgern den DHB-Pokal. Vor zwei Jahren wurde Vranjes zum Welttrainer des Jahres gewählt.

Alle News zur SG Flensburg-Handewitt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung