DHB-Pokal-Halbfinale: Rhein-Neckar Löwen erwischen Hammer-Los

DHB-Pokal: Löwen treffen auf Flensburg

SID
Freitag, 13.01.2017 | 13:27 Uhr
Die Rhein-Neckar Löwen treffen zum dritten Mal in Folge im Halbfinale auf Flensburg
Advertisement
NBA
Live
Wizards @ Raptors
NHL
Live
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Halbfinal-Kracher beim Final Four um den DHB-Pokal: Bundesliga-Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt trifft in Hamburg wie bereits in den drei Jahren zuvor auf den aktuellen deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen. Im zweiten Duell hat Rekordsieger THW Kiel eine machbare Aufgabe erwischt.

Der neunmalige Champion trifft auf Final-Four-Neuling SC DHfK Leipzig.

Das ergab die Auslosung von Losfee Grit Jurack, der deutschen Rekordnationalspielerin, am Freitag in Hamburg. Das Finale steigt am 9. April um 14.30 Uhr. Titelverteidiger SC Magdeburg war im Achtelfinale an Kiel gescheitert.

Erlebe ausgewählte Handball-Spiele Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ewig grüßt das Murmeltier. Das ist mittlerweile ein Klassiker beim Final Four", sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke über das Duell mit den Löwen, das die Norddeutschen zuletzt dreimal in Serie für sich entschieden. Entsprechend war der Kommentar aus dem Löwen-Lager. "Flensburg war mit Sicherheit nicht unser Wunschgegner für das Halbfinale. Wir wollen es nach drei Niederlagen in Folge aber in diesem Jahr unbedingt ins Finale schaffen", sagte Jennifer Kettemann, die Geschäftsführerin der Mannheimer.

Kiels Ex-Nationalspieler Christian Sprenger zeigte sich zufrieden mit der Auslosung: "Leipzig ist das vermeintlich leichtere Los. Aber es wird genauso schwer wie gegen Flensburg oder die Löwen." Und die Leipziger nehmen die Rolle des Underdogs gerne an. "Es war noch nie so schön, Außenseiter zu sein", sagte Geschäftsführer Karsten Günther: "Es ist ein absoluter Traum, dass wir dabei sind."

Alle Handball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung