Handball

HBL: Recken mit Angriffslust zum Meister

Von SPOX
Hannover-Burgdorf trifft auf die Rhein-Neckar Löwen

Der TSV Hannover-Burgdorf trifft am Samstag auf die Rhein-Neckar Löwen. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge will das Team von Trainer Jens Bürkle diese Serie auch gegen den deutschen Meister fortsetzen. Die Löwen wollen nach der unnötigen Niederlage in der Champions League gegen Zagreb Wiedergutmachung leisten.

"Wir brauchen einen sehr guten Tag und müssen gleichzeitig hoffen, dass die Löwen nicht ihr Maximum abrufen", sagte Rechtsaußen Timo Kastening vor dem Duell. Wie schwer das Spiel gegen den amtierenden Titelträger wird, weiß auch Jens Bürkle: "Die Löwen machen fast keine Fehler und spielen zudem eine Abwehr, die uns nicht wirklich liegt. Wir müssen daher sehr geduldig und vor allem clever spielen."

Mit 22:2 Punkten liegen die Rhein-Neckar Löwen nur knapp hinter dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt. In der Champions League kassierten die Mannheimer indes eine bittere Pleite: Unter der Woche verlor man trotz 15:10-Halbzeitführung noch mit 21:25 gegen Zagreb. Dementsprechend richtete Spielmacher Andy Schmid seinen Fokus sofort auf die Begegnung gegen Hannover: "Zum Glück haben wir nicht lange Zeit nachzudenken wie schlecht wir waren, denn schon am Samstag kommt Hannover."

Hannover könnte mit einem Erfolg den Anschluss an die Europacup-Plätze halten. Derzeit befinden sich die Niedersachsen auf Rang fünf in der Tabelle.

Alle News zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung