Handball

Petkovic will Füchse zu Titeln führen

Von SPOX
Velimir Petkovic ist der neue Trainer der Füchse Berlin

Erst am Montag entließen die Füchse Berlin Erlingur Richardsson, schon am Donnerstag nimmt Velimir Petkovic seine Arbeit beim aktuellen Tabellenvierten auf. Er ist äußerst motiviert und träumt von Titeln mit den Berlinern.

"Ich bin nie zufrieden, ich will immer mehr. Ich hasse Niederlagen. Der 4. Platz ist okay, aber da geht noch mehr. Ich habe dreimal den Europacup gewonnen, warum nicht das vierte Mal? Ich will da ins Final Four", sagte Petkovic im Bild-Interview.

Erlebe die Handball-Bundesliga live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das nötige Material hat er nach eigener Aussage auch in der Mannschaft: "Der Kader ist top. Ich habe das Team analysiert, alle Spiele in den letzten Tagen angeschaut." Dabei sind ihm auch die Schwächen aufgefallen: " Es gab viele Schwankungen, keine Konstanz, daraus resultierten Schwierigkeiten. Die Jungs müssen lernen, dass sie nur als Team erfolgreich sind."

Neuzugänge will der Bosnier nicht ausschließen: "Wir schauen, wie es bei Vukovic und Wiede läuft, die verletzt sind, dann entscheiden wir. In den Englischen Wochen brauchen wir einen breiten Kader." Das liegt auch daran, dass sich die Berliner "nicht auf Liga oder EHF-Cup konzentrieren" werden, sondern "beides".

Alle Handball-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung